Babyliss – Das macht die Lockenstäbe dieser Marke besonders

Es gibt mittlerweile unzählige Anbieter für Lockenstäbe. Die Auswahl ist so groß, dass man sich wirklich nur schwer entscheiden kann. Einige Hersteller sind für ihre Beständigkeit und durchweg gute Produkte bekannt, dazu gehört auch Babyliss, aber auch junge Unternehmen überraschen uns immer wieder auf Neue.

Babyliss bietet unzählige Produkte der Kategorie Haarpflege – vom klassischen und professionellen Haartrockner, über Haarglätter und Lockenstäbe bis hin zu Multistylern ist alles mit dabei. Babyliss weiß, was sich Frauen wünschen und überzeugt immer wieder mit hochwertigen Produkten. Babyliss – der Name ist Programm und verkörpert Fashion und Beauty.

Babyliss – Die Marke

Babyliss ist als Markenhersteller von Haarstyling-Tools, mit denen du jedem Fashion Trend nachgehen kannst, für die professionelle Anwendung bekannt und zeichnet sich immer wieder durch neue Innovationen aus. Babyliss ist ein Unternehmen aus Frankreich, das über 14 Niederlassungen in Europa sowie Asien verfügt und Haartrockner, Geräte zur Epilation, Haar- und Körperpflege- sowie Wellness-Produkte für Männer und Frauen anbietet. Die Marke bietet Lockenstäbe mit Qualität und humanen Preisen, die sich regelmäßig als Bestseller entpuppen – und das mit gutem Grund!

Produkte

Ob Artikel zur Körperpflege, Haarglätter, Haartrockner, Lockenstab oder anderes Beauty Produkt, mit den Angeboten von Babyliss machst du in der Regel nichts verkehrt. Wir durften schon einige von ihnen testen und wurden von Babyliss immer wieder überzeugt. Zunächst möchten wir dir zwei Lockenstäbe vorstellen, den Babyliss pro180 und den Babyliss ipro C525E. Diese sehen sich sehr ähnlich, verfügen über eine ähnliche Ausstattung und unterscheiden sich auch im Preis nur um ein paar Euro. Wir zeigen dir die Unterschiede auf und erklären dir, welcher der Richtige für dich ist.

Anschließend stellen wir dir eine Warmluftbürste vor, die durch ihr auffälliges Design besticht, und zwei automatische Lockendreher, mit denen du kinderleicht im Handumdrehen jede Art von Locken kreieren kannst. Auch eines der allerbesten Modelle befindet sich unter ihnen, der Mirca Curl von Babyliss, der Platz 2 in unserem Test belegen konnte.

Babyliss Lockenstäbe im Test

Zunächst möchten wir dir zwei Lockenstäbe von Babyliss vorstellen. Um die Unterschiede besser erkennen zu können, nehmen wir die Lockenstäbe im direkten Vergleich unter die Lupe.

Babyliss Lockenstab pro180 (38mm) vs. Babyliss Lockenstab ipro C525E (25mm)

Der Babyliss Lockenstab pro180 erzeugt dank seiner geraden Form stets gleichgroße Locken. Da er einen sehr großen Durchmesser von 38mm hat, eignet er sich zum Stylen von weichen Wellen und großen Locken. Er eignet sich besonders für Frauen mit sehr langen und kräftigen Haaren. Ein Heizelement mit großem Umfang bietet den Vorteil, dass die Anwendung schnell geht und die Locken sehr gleichmäßig und schonend erhitzt.

Auch der Babyliss Lockenstab ipro C525E formt stets gleichgroße Locken. Da er einen etwas niedrigeren Durchmesser von 25mm hat, sind auch die Locken, die entstehen, etwas kleiner. Wird nur die untere Partie der Haarsträhne aufgewickelt, kann man mit diesem Lockenstab immer noch schöne Wellen am Haarende erzeugen. Der Lockenstab ipro C525E eignet sich besonders für Frauen mit mittellangen bis langen Haaren und für jede Haarstruktur. Seine hochwertige Keramikbeschichtung erlaubt ein schonendes Styling.

Erscheinungsbild

Der Babyliss Lockenstab pro180 sieht sehr edel aus und überzeugt mit seinem Design. Er hat einen schwarzen Stab und ein Heizelement mit Klemme in Rosé Gold. Das Element hat einen sehr großen Durchmesser von 38mm. Mit diesem Farbton dürfte der Lockenstab so gut wie jeder Frau gefallen. Die Spitze des Heizelements ist schwarz, genau wie der Griff. In seiner oberen Hälfte finden wir Knöpfe zum Ein- und Ausschalten sowie zur Temperaturregulierung durch ein Regelrad. Am oberen Ende ist ein Hebel angebracht, mit dem die Klemme betätigt wird. Ein Schriftzug mit dem Logo von Babyliss und dem Zusatz „sublim‘ touch“ in Rosé ziert den Lockenstab, der sonst schlicht in Schwarz gehalten ist. Das Design ist schlicht und wirkt edel. Wir finden, dass es sehr gut gelungen ist.

Auch der Babyliss Lockenstab ipro C525E kommt mit einem schlichten Design daher. Die obere Hälfte bildet das silberfarbene Heizelement im Metallic-Stil und die dazugehörige Klemme. Es hat einen mittleren Durchmesser von 25mm. Die Spitze des Heizelements ist schwarz, ebenso wie ein Großteil des unteren Teils des Lockenstabs. Dieser wird an der Seite mit einem Schriftzug verziert. Auf seiner Oberseite findet sich eine hervorgehobene Partie in Metall-Silber. Darauf befindet sich das Logo von Babyliss und an Druckschalter zum Ein- und Ausschalten in Rot. Darüber befinden sich zwei weitere Druckschalter mit einem Plus- und einem Minussymbol, mit denen die Temperatur erhöht bzw. gesenkt werden kann. Eine digitale Anzeige gibt darüber Auskunft, auf welche Temperatur der Lockenstab derzeit eingestellt ist.

Ausstattung

Diese Highlights haben die Lockenstäbe von Babyliss gemeinsam und das ist bei beiden im Set enthalten:

  • Gerader Lockenstab (Zylinder) mit 38 mm (pro180) bzw. 25 mm (ipro)
  • Hochwertige Beschichtung
  • 10 Temperaturstufen – wobei der ipro eine weitere Spanne umfasst
  • Integrierter, ausklappbarer Standfuß
  • Drehkabel
  • Isolierte Spitze

Bei beiden Produkten von Babyliss wird eine Bedienungsanleitung beziehungsweise ein Handbuch mit Sicherheitsanweisungen und Informationen zum Gerät und Styling beigefügt.

Allein von der Ausstattung bietet der Lockenstab ipro C525E mehr. Seine Beschichtung ist hochwertig, er erreicht eine breitere Spannweite an Temperaturen und auch die Dauer der Aufwärmzeit ist etwas kürzer.

Temperatur

Beide Lockenstäbe verfügen über eine sehr gute Temperaturregulierung in 10 Stufen. Das ermöglicht ein individuelles und gezieltes Styling, das auf deine Haarstruktur und Bedürfnisse angepasst ist. 10 Stufen sind schon recht hoch, das hat Babyliss wirklich super gemacht.

Sie unterscheiden sich jedoch in der Bandbreite der Temperatureinstellungen. Der Lockenstab pro180 umfasst Temperaturen zwischen 150 und 180°C, der ipro C525E Temperaturen im Bereich von 100 und 200°C. Seine Spannweite ist also über dreimal so hoch. Der Babyliss pro180 bietet jedoch den Vorteil, dass die Temperatur in dem ausgewählten kleineren Bereich genauer eingestellt werden kann.

Der perfekte Dreh

Die flexible Temperatureinstellung bietet dir die Möglichkeit, sie individuell an dein Haar anzupassen. Damit kann das Haar ideal auf deine Haarstruktur und deine Bedürfnisse abgestimmt werden. Niedrige Temperaturen eignen sich besonders für dünnes Haar, hohe für sehr kräftiges oder schwer zu bändigendes Haar.

Da du dir beim Babyliss Lockenstab pro180 gezielt eine Temperatur zwischen 150 und 180°C aussuchen kannst, eignet er sich besonders für dünnes und feines, strapaziertes oder aufgehelltes Haar. Diese Haartypen benötigen eine verhältnismäßig geringe Temperatur, damit ihrer zerbrechlichen Struktur nicht zu sehr oder noch mehr geschadet wird. Auch normales und gesundes Haar kann mit seiner höchsten Temperaturstufe wunderbar in Form gebracht werden.

Der Babyliss Lockenstab ipro C525E bietet zahlreiche Temperaturstufen zwischen 100 und 200°C. Das hat den Vorteil, dass damit wirklich jeder Haartyp behandelt werden kann. Für diesen Lockenstab stellt es kein Problem dar, auch kräftiges, sehr lockiges und schwer zu bändigendes Haar zu locken. Einzig und allein Frauen mit sehr langen Haaren könnten bei der Anwendung Schwierigkeiten bekommen, was aber nicht an der Temperatur liegt, sondern seinem Durchmesser von 25mm zu verschulden ist.

Dauer der Aufwärmzeit

Bei beiden Lockenstäben ist die Dauer der Aufwärmzeit in Ordnung. Der Lockenstab Babyliss pro180 erreicht in 60 Sekunden eine Temperatur von 180°C, der ipro C5252E eine etwas höhere Temperatur von 200°C. Es gibt zwar Lockenstäbe, die das schneller hinkriegen, aber das ist dennoch ein solides Ergebnis.

Handhabung

Dank der Klemme benötigst du nur eine Hand, um die ausgewählte Strähne auf den Lockenstab zu wickeln. Eine Klemme erhöht den Anwenderkomfort und ist praktisch. Bei der Anwendung eines Lockenstabs mit Klemme entsteht leider in einigen Fällen ein Knick im Haar. Dieser war bei uns zum Glück kaum sichtbar. Wer sich an der Klemme stört, kann sie auch einfach ignorieren und die ausgewählte Strähne um sie herumwickeln. So ist das Problem gelöst.

Sowohl beim Babyliss Lockenstab pro180 als auch beim Lockenstab ipro C525E wird die Strähne zwischen Heizelement und Clip eingeklemmt. Dann wird der Lockenstab nach unten gezogen und die Strähne nach oben aufgewickelt. Halte die Strähne ein paar Sekunden in ihrer aufgewickelten Position, damit sie sich an ihre neue Form gewöhnen kann. Die exakte Dauer hängt von dem gewünschten Ergebnis und der Intensität der Locken ab.

Bedienbarkeit und Handlichkeit

Wir finden, dass beide Produkte gut in der Hand liegen. Sie sind nicht zu schwer und der Arm wird während der Anwendung nicht müde. Beide Geräte verfügen über ein Drehkabel, das lang genug ist, sodass es problemlos von der Steckdose zum Spiegel reicht, und für Komfort sorgt.

Etwas schade finden wir, dass zu keinem Lockenstab ein Sicherheitshandschuh mitgeliefert wird. So kann es leider schnell passieren, dass man sich bei der Anwendung die Finger verbrennt. Natürlich kannst du dir den Handschuh separat kaufen. Auch für Frauen, die bereits einen Schutzhandschuh oder einen Fingerschutz daheim haben, sollte das kein Problem darstellen. Trotzdem können das einige ihrer Konkurrenten besser.

Lockenergebnis

Babyliss Lockenstab pro180:

Der Babyliss Lockenstab pro180 formt leichte Wellen oder sehr große Locken. Das haben wir seinem Durchmesser von 38mm zu verdanken. Er zaubert im Handumdrehen und ohne großen Aufwand zarte Wellen in das Haar. Die Locken sind geschmeidig und fühlen sich gut an, wir haben den Lockenstab allerdings auch auf sehr dünnem Haar mit niedrigster Temperatur getestet. Die glamourösen Wellen überzeugen mit Halt und Langlebigkeit. Auch am nächsten Tag gibt es keine Spur von einem Rückgang der Wellen.

Babyliss Lockenstab ipro C525E:

Der Babyliss Lockenstab ipro C525E zaubert mit seinem Durchmesser von 25mm etwas kleinere, aber immer noch große und definierte Locken. Den Haaren Volumen zu verleihen, ist auch für ihn kein Problem. Die Locken sehen gesund aus und überzeugen mit Glanz. Man sieht dem Haar an, dass es durch die hochwertige Keramik-Beschichtung schonend in Form gebracht wird, auch bei einem Einsatz von hohen Temperaturen sieht das Haar gesund aus. Die Locken halten lange an und sehen einfach umwerfend aus.

Babyliss Warmluftbürste im Test

Babyliss Pro Blue Lightning Warmluftbürste, 34 mm, 700 Watt

Diese Warmluftbürste zaubert im Handumdrehen tolle Locken oder auch nur Volumen. Mit einer Leistung von 700 Watt trocknet sie dein Haar und bringt es in Form. Mit einem Durchmesser von 34mm eignet sie sich besonders für mittellanges bis sehr langes Haar. Sie besticht mit ihrem Design und bringt Farbe in die Welt der Lockenbürsten.

Erscheinungsbild

Die Warmluftbürste verdankt ihren Namen der blauen Farbe. Damit bringt sie Farbenfreude in die sonst eher schlichte und trostlose Welt der Haarstyling-Produkte. Wie üblich besteht sie aus einem Stab, an den eine Lockenbürste angebracht ist. Dieses sticht mit einer hellblauen Farbe im Metallic-Stil hervor, die Borsten sind schwarz und mit blauen Epoxyd-Sicherheitsspitzen versehen.

Auch der Übergang zwischen Bürste und Stab ist schwarz. Der Griff selbst ist dunkelblau, in Weiß und Rot finden wir ein Schriftzug mit dem Logo von Babyliss und dem Zusatz „Pro“. Daneben befindet sich ein Schieberegler, mit dem sich die Luftstufe einstellen lässt. Wir finden es schön, dass Babyliss mal etwas Farbe ins Spiel bringt und finden das Design nicht verkehrt.

Ausstattung

Mit diesen Highlights glänzt das Produkte und das ist im Set enthalten:

  • Warmluftbürste mit einem Durchmesser von 34mm
  • 2 Geschwindigkeitsstufen
  • Borsten mit Epoxyd-Sicherheitsspitzen
  • Isolierte Spitze
  • Leistung von 700 Watt
  • 230/240 Volt
  • Drehkabel

Außerdem wird eine Bedienungsanleitung beziehungsweise ein Handbuch mit Sicherheitshinweisen und Informationen zum Gerät mitgeliefert.

Der perfekte Dreh

Eine flexible Einstellung in Sachen Temperatur- und Luftstufe bietet dir die Möglichkeit, sie individuell an dein Haar anzupassen. Damit kann das Haar ideal auf deine Haarstruktur und deine Bedürfnisse abgestimmt werden. Es gibt Warmluftbürsten, bei denen die Temperatur und die Luftstufe separat eingestellt werden können. Das ist beim Blue Lightning von Babyliss nicht der Fall. Es gibt lediglich einen Schieberegler, mit dem die Stärke beziehungsweise Geschwindigkeit verändert werden kann.

Tipp: Wir empfehlen bei der ersten Anwendung mit einer möglichst niedrigen Geschwindigkeit zu beginnen, um sich an das Produkt und seine Handhabung zu gewöhnen. Danach kann die Stärke immer noch erhöht werden. So kriegst du den perfekten Dreh schnell raus.

Handhabung

Die Warmluftbürste von Babyliss wird in der Regel auf feuchtem Haar angewendet. Sie trocknet dein Haar und bringt gleichzeitig etwas Schwung in die Sache. Möchtest du leichte Locken erzeugen, wickelst du die gesamte Strähne auf den Bürstenkopf, und für Wellen nur die untere Partie.

Anschließend wird das Gebläse gestartet, damit das Haar getrocknet und die geformte Locke fixiert wird. Das Trocknen dauert einen kurzen Moment. Die Dauer hängt von der ausgewählten Luftstromstufe ab, die über seine Stärke entscheidet.

Bedienbarkeit und Handlichkeit

Der Schieberegler erfüllt seinen Zweck und funktioniert anstandslos. Auch das Kabel ist lang genug, sodass es problemlos von der Steckdose zum Schminktisch oder Spiegel reicht. Die Haptik ist für den Preis in Ordnung, hebt sich aber auch nicht durch außergewöhnliche Merkmale ab.

Im Vergleich zu Konkurrenten anderer Hersteller ist die Warmluftbürste für ihren verhältnismäßig günstigen Preis sehr leise.

Lockenergebnis

Die Blue Lightning Warmluftbürste von Babyliss zaubert je nach Wunsch tolle Locken oder auch nur Volumen. Es ist damit super einfach, dünnem Haar mehr Power zu verleihen. Aufgrund seines Durchmessers ist die Bürste besonders für mittellanges und langes Haar geeignet. Bei kurzem Haar gibt es Probleme beim Aufwickeln, da sollte man lieber zu einer Bürste mit verschiedenen Aufsätzen oder einem geringeren Durchmesser greifen. Auch für sehr langes Haar ist sie gut geeignet.

Trotzdem lässt das Ergebnis nicht zu wünschen übrig. Das Volumen und auch die Locken sehen gut aus, Schwung und Sprungkraft sind deutlich zu erkennen. Außerdem hält die Frisur lange. Für den Preis ist die Blue Lightning Warmluftbürste ein wirklich gutes Produkt.

 

Babyliss Lockendreher im Test

Babyliss Curl Secret Ionic C1200E vs. Babyliss Pro The Perfect Curling Machine Mira Curl Lockenmaschine

Erscheinungsbild

Der Babyliss Mira Curl ist schlicht in Schwarz gehalten. Beim Mira Curl handelt es sich um einen elektronischen Lockenstab, der aus einem Griff und einer runden Kammer besteht, in welche die Strähne hineingezogen wird. Am Griff befinden sich mehrere Schieberegler, um das Gerät ein- und auszuschalten und die gewünschte Temperatur und Zeit einzustellen. Daneben befindet sich noch eine rote Leuchte. Auf der Kammer steht „Mira Curl“ geschrieben, auf dem Griff befindet sich ein Schriftzug mit den Worten „The Perfect Curling Machine“ in Weiß und daneben noch das Logo von Babyliss, ebenfalls in Weiß, mit dem Zusatz „Pro“ – diesmal in Rot.

Der Curl Secret Ionic unterscheidet sich kaum vom Mira Curl. Er ist ebenfalls schlicht in dunklen Tönen gehalten, auch die Form des Lockendrehers ändert sich nicht. Lediglich die Aufschrift ändert sich zu „Curl Secret“ mit dem Zusatz „Ionic“. Auch das Logo von Babyliss bleibt erhalten, erneut in Weiß.

Ausstattung

Mit diesen Highlights wollen uns die elektronischen Lockenstäbe überzeugen und das ist im Set enthalten:

Mira Curl:

  • Automatischer Lockendreher (Auto Curler)
  • Keramik-Beschichtung
  • Unterschiedliche Lockeneffekte (Ringellocken, große Locken oder auch Wellen)
  • 3 Temperatureinstellungen (190°C, 210°C und 230°C)
  • 3 Zeiteinstellungen
  • Richtungswechsel
  • Überdurchschnittlich hohe Lebensdauer von bis zu 10.000 Stunden
  • Audio-Signal

Curl Secret:

  • Automatischer Lockendreher (Auto Curler)
  • Keramik-Beschichtung
  • Unterschiedliche Lockeneffekte (Ringellocken, große Locken oder auch Wellen)
  • 2 Temperatureinstellungen (210°C und 230°C)
  • 3 Zeiteinstellungen
  • Richtungswechsel
  • Überdurchschnittlich hohe Lebensdauer von bis zu 5.000 Stunden
  • Audio-Signal

Zu beiden Auto Curlern von Babyliss wird eine Bedienungsanleitung und ein Handbuch mit Sicherheitshinweisen und Informationen zum Gerät mitgeliefert.

Der perfekte Dreh

Eine flexible Einstellungsmöglichkeit bei der Temperatur bietet dir die Möglichkeit, diese individuell an dein Haar und damit auch an seine Bedürfnisse anzupassen. Niedrige Temperaturen eignen sich besonders für dünnes Haar, indem es schonend in Form gebracht wird. Die Ionen Technologie verhindert außerdem fliegendes Haar, was bei dünnen Haaren oft ein Problem darstellt. Hohe Temperaturen sind super für sehr kräftiges Haar, da hier etwas mehr Hitze nötig ist, um es ordentlich zu formen und das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Hier steht keines der Produkte dem jeweils anderen nach und beide sind in der Lage, schwer zu bändigendes Haar in den Griff zu bekommen.

Für dünne Haare hätten wir uns von beiden Produkten eine niedrigere Stufe erwünscht. Trotzdem hat der Mira Curl die Nase in Sachen Temperatur klar vorne. Er verfügt über eine Stufe mehr, und ist mit einer Temperatur von 190°C auch in der Lage, eher dünnes oder normales Haar zu formen. Bei sehr dünnen oder stark geschädigtem Haar würden wir jedoch vorsichtig sein.

Temperatur

Der Mira Curl von Babyliss verfügt über drei verschiedene Temperatureinstellungen von 190 bis maximal 230°C. Damit lässt sich jede Haarstruktur formen, von dünnem bis hin zu kräftigem Haar. Auch dicken, lockigen oder schwer zu bändigenden Haaren zeigst du mit der Mira Curl, wo es langgeht.

Der Curl Secret Ionic verfügt über eine Stufe weniger, über zwei Temperatureinstellungen von 210°C und 230°C. Damit ist er leider nur für kräftiges Haar und mit etwas Glück auch für normales Haar geeignet. Frauen mit sehr dünnen Haaren sollten jedoch lieber die Finger vom Curl Secret Ionic lassen, da sie niedrigere Temperaturen benötigen, um sie schonend zu formen und ihrer zarten Struktur nicht zu schädigen.

Dauer der Aufwärmzeit

Eine kurze Aufwärmzeit ist durchaus praktisch, wenn es mal schnell gehen muss. Außerdem spricht sie für hohe Qualität, da nur ein innovativer und effizienter Lockenstab über eine Schellaufheizung zu verfügen. Hier beweisen beide Geräte ihr Können, sie benötigen nur eine kurze Zeit, um warm zu werden.

Handhabung

In ihrer Handhabung unterscheiden sich die Lockenstäbe bzw. Auto Curler von Babyliss nicht. Da es sich bei einem Lockendreher um die vollautomatische Antwort auf den herkömmlichen Lockenstab handelt, lockt es die Strähne ganz von alleine. Du musst dein Haar nur in Strähnen einteilen und das Gerät dort ansetzen, wo die Locke beginnen soll. Wenn du es nun schließt, zieht es die Strähne automatisch in die Lockenkammer und wickelt sie um den Heizzylinder, der sich im Inneren befindet. Nach einigen Sekunden ertönt ein Audio-Signal. Es zeigt dir, dass die Locke geformt ist und das Gerät nun geöffnet werden soll. Öffne das Gerät, und eine fertige Locke fließt heraus. Die kurze Anwendungsdauer erweist sich oft als äußerst hilfreich.

Bedienbarkeit und Handlichkeit

Beide elektronischen Lockenstäbe von Babyliss fühlen sich sehr gut an, sowohl der Mira Curl als auch der Curl Secret Ionic. Sie sind nicht zu schwer und der Arm wird während der Behandlung nicht müde, was außerdem daran liegt, dass die Anwendung rasend schnell geht. In ihrer Haptik unterscheiden sie sich kaum. Der Griff hat, wie wir finden, eine schöne Größe. Die Schieberegler sind so angebracht, dass sie unserer Meinung nach nicht ausversehen betätigt werden können – hier gibt es also keine Probleme.

Trotzdem ist der Mira Curl dem Curl Secret überlegen. Beim Mira Curl kann zwar ab und zu eine Fehlermeldung auftreten, wenn die Strähne falsch eingezogen wurde, doch keine Angst, das Gerät reagiert blitzschnell, und bringt die Strähne zurück in eine neutrale Position. Dadurch ist eine Verletzung der Haare und eine Epilation ausgeschlossen. Wir finden die eine gelegentliche Fehlermeldung überhaupt nicht schlimm, da man damit rechnen muss, dass die Technik bei einem automatischen Lockenstab mal nicht ganz so funktioniert, wie sie soll, und finden, dass das Problem gut gelöst ist.

Lockenergebnis

Der Babyliss Mira Curl bietet eine flexible Zeiteinstellung, mit der du über den gewünschten Lockeneffekt bestimmen kannst. Du kannst damit kleine Ringellocken, weiche Locken oder leichte Wellen erzeugen.

Auch das Ergebnis an sich ist absolut überragend. Das Haar sieht nach der Behandlung mit dem Lockenstab stets gesund aus und glänzt. Die Locken sehen toll aus und fallen natürlich. Volumen, Schwung und Sprungkraft sind für Babyliss kein Problem. Das beweist der Hersteller immer wieder aufs Neue und spätestens mit dem Mira Curl sollte er auch die letzten Skeptiker überzeugt haben. Die Locken halten lange, und auch am nächsten Tag erfreut man sich beim Blick in den Spiegel an ihnen.

Wir finden das automatische Locken super hilfreich und praktisch, den Mira Curl einzigartig und küren ihn zu unserem soliden Platz 2. Leider hat er den Titel als Testsieger knapp verpasst. Diesen konnte der Carrera NO. 537 für sich gewinnen.

Für uns ist der Mira Curl ohne Frage eines der derzeit besten Haarstyling-Gerät auf dem Markt. Wir sind froh, dass wir ihn testen durften und möchten ihn nicht missen. Dieses Produkt von Babyliss ist nicht umsonst der Bestseller unter den Lockendrehern. Wir möchten ihn allen Frauen ans Herz legen, die Wert auf Fashion und Trends legen, sich eine einfache Handhabung wünschen und mit der Zeit gehen wollen.